Diagnostik

„Denn um klar zu sehen, genügt ein Wechsel der Blickrichtung.“
Antoine de Saint-Exupéry

Wir bieten klinisch-psychologische Diagnostik und Befund-/Gutachtenerstellung für:

  • Kinder und Jugendliche zwischen 3 und 18 Jahren
  • AusbildungskandidatInnen in Gesundheitspsychologie und Klinischer Psychologie gem. § 9 PG

Klinisch-psychologische Diagnostik für Kinder und Jugendliche zwischen 3 und 18 Jahren

Diagnostik dient dazu, Symptome und mögliche Ursachen einer Problematik auf der Basis einer ausführlichen Anamnese abzuklären. Sie stellt die Grundlage für Empfehlungen und den weiteren Behandlungsplan dar. Die Ergebnisse fassen wir in einem Befund zusammen.

Ablauf

Die klinisch-psychologische Diagnostik stellt einen Prozess dar, bei dem Erkenntnisse über individuelle Stärken und Schwächen, auslösende und aufrechterhaltende Faktoren einer Problematik sowie Ressourcen und Handlungsmöglichkeiten gewonnen werden.

Zu Beginn des diagnostischen Prozesses steht ein ausführliches Erstgespräch, indem wir Sie und Ihr Anliegen genauer kennen lernen wollen mit dem Ziel alle relevanten Informationen zur Beantwortung Ihrer Fragestellung zu erlangen. Wir informieren Sie über unsere Arbeitsweise und planen das weitere Vorgehen. Selbstverständlich werden alle Angaben vertraulich behandelt und unterliegen der Schweigepflicht.

In den folgenden Terminen lernen wir Ihr Kind durch Gespräche, Beobachtung im gemeinsamen und freien Spiel und mittels Anwendung kindgerechter, standardisierter, klinisch-psychologischer Testverfahren - entsprechend der jeweiligen Fragestellung - kennen. Dabei legen wir großen Wert darauf, dass sich das Kind wohl fühlt und Vertrauen fassen kann.

Bei Bedarf und mit Ihrem Einverständnis beziehen wir auch das weitere Umfeld Ihres Kindes (Kindergarten, Schule, etc.) in den diagnostischen Prozess mit ein (beispielsweise Telefonate, Ausfüllen von Fragebögen).

Die Durchführung der Diagnostik erfordert je nach Anliegen zwei bis drei Termine zu je 50 Minuten.

Im Rahmen eines Befundgespräches besprechen wir mit Ihnen unsere Erkenntnisse aus dem diagnostischen Prozess und stellen einen individuellen Behandlungsplan sowie weitere Empfehlungen vor.

Wann kann psychologische Diagnostik helfen:

  • Entwicklungsstandabklärung: geistige, sprachliche und motorische Entwicklung ab dem 3. Lebensjahr
  • Schullaufbahnberatung: Einschulung, Schulübertritt, Wahl der geeigneten Schulform
  • Begabungsdiagnostik: Hochbegabung, Potentiale
  • Lern- und Leistungsprobleme: Teilleistungsschwächen, Rechenschwäche, Lese-Rechtschreibschwäche, schulischer Leistungsabfall, etc.
  • Aufmerksamkeits- und Konzentrationsschwierigkeiten / AD(H)S
  • Autismus-Spektrum-Störungen 

Feststellung der psychischen Eignung von Ausbildungskandidatinnen und Ausbildungskandidaten gem. § 9 PG

Die postgraduelle Ausbildung in Gesundheitspsychologie oder in Klinischer Psychologie darf gemäß § 9 PsychologInnengesetz nur beginnen, wer die umfassende gesundheitliche und persönliche Eignung nachweist.

Wir bieten den AusbildungskandidatInnen in unserer Praxis die Feststellung der psychischen Eignung im Rahmen eines klinisch-psychologischen Gutachtens auf Basis wissenschaftlicher Methoden und Verfahren.

Leistungsumfang:

  • Interview, Tests/Fragebögen
  • Gutachtenerstellung
  • Befundgespräch

Kosten (pauschal): € 240,-